Pressemitteilung vom 14. September 2022

 

Lehrgangsteilnehmer im Bereich Beschlagtechnik beim FVSB zu Gast

Im Rahmen des Lehrgangs zum Technischen Fachkaufmann bzw. zur Technischen Fachkauffrau für Beschlagtechnik des ZHH-Bildungswerks waren die Teilnehmer kürzlich beim Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie (FVSB) zu Gast.

Nach der Begrüßung hielt Stephan Schmidt, Geschäftsführer des FVSB sowie der Gütegemeinschaft Schlösser und Beschläge, einen Vortrag rund um das Thema Normen. Zudem berichtete er zum Thema Einbruchhemmung und stellte das zur Gütegemeinschaft Schlösser und Beschläge gehörende Prüfinstitut Schlösser und Beschläge Velbert (PIV) vor. Anschließend stand ein Rundgang durch das Deutsche Schloss- und Beschlägemuseum an.

Beim Lehrgang „Technischer Fachkaufmann Beschlagtechnik (ZHH)“ bauen die Teilnehmer ihr Wissen zum Thema Beschlagtechnik systematisch auf und aus. Diese Kenntnisse sollen sie dann später auch im Betrieb einsetzen und in die Beratung einfließen lassen können. Zu den Lehrinhalten zählen unter anderem Fenster und Fensterbeschläge, Tür und Türbeschläge, Schlösser und Zylinder, Mechanische und elektronische Sicherheit sowie Rechts- und Gütebestimmungen.

Insgesamt besteht der Lehrgang aus sechs einwöchigen Seminarteilen mit Inhalten wie Vorträgen, Workshops und Abschlusstests, die auf ca. 1,5 Jahre verteilt sind. Zwischen den Seminarteilen bearbeiten die Teilnehmer Fernlehrbriefe mit schriftlichen Tests. Am Ende des gesamten Lehrgangs erfolgt eine mündliche Abschlussprüfung mit deren Bestehen die Teilnehmer das Zertifikat des ZHH-Bildungswerkes „Technischer Fachkaufmann Beschlagtechnik (m/w/d) (ZHH)“ erhalten.

 

ZHH_2022_1

www.fvsb.de verwendet Cookies, um unseren Service ständig zu verbessern. Wenn Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.