News vom 28. September 2020

 

Einbruchschutz bei Wohnmobilen: Promobil-Redaktion im PIV zu Gast

Da der Einbruchschutz auch bei Wohnmobilen wichtig ist, arbeitet die Zeitschrift Promobil derzeit an einem Artikel zu diesem Thema. Für Recherchen war die Redaktion kürzlich beim Prüfinstitut Schlösser und Beschläge Velbert (PIV) zu Besuch.

promobilDie Zeitschrift Promobil erscheint im Verlag Motor Presse Stuttgart monatlich in einer verkauften Auflage von rund 70.000 Exemplaren. Zielgruppe sind Fahrer und Interessierte von Wohnmobilen. Das Magazin berichtet rund um die Caravaning-Szene. Im Fokus stehen Fahrzeug- und Zubehör-Tests sowie Neuvorstellungen. Zudem finden Leser dort Reise-Reportagen, Praxis-Tipps, Service- und Ratgeber-Themen.

Wohnmobile besitzen generell nachgiebige Wände und einfache Schließzylinder und sind somit nicht ausreichend vor Einbrüchen geschützt. Daher sind Zusatzschlösser für Türen und Fenster auch bei Wohnmobilen wichtig. Um den Einbruchschutz zu verbessern, ist zunächst vor allem die Sicherung der Fahrerhaustüren und der Aufbautür notwendig. Darüber hinaus sollten aber auch noch die Fenster gesichert werden, da auch diese relativ einfach von außen zu öffnen sind.

Um einige der auf dem Markt angebotenen Produkte zu testen und von einem Fachmann anschauen zu lassen, brachte die Promobil-Redaktion bei ihrem Besuch im PIV verschiedene Produkte mit. Hier nahmen sie die insgesamt acht Schlösser unter die Lupe. Einige waren leichter zu öffnen als andere, aber das Fazit des Tages lautet trotzdem: Jedes der Produkte ist besser als gar keine Vorkehrungen gegen einen Einbruch zu treffen!

Erscheinen wird der Artikel in der November-Ausgabe von Promobil.

 

Bild: Verlag Motor Presse Stuttgart

www.fvsb.de verwendet Cookies, um unseren Service ständig zu verbessern. Wenn Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.