News vom 29. Juli 2020

 

Projektleiter der BAU orientiert sich neu

Der Projektleiter der BAU, Mirko Arend, wird die Messe München zum 31. Juli 2020 verlassen. Arend leitete bei der Messe München von 2005 bis 2010 die Abteilung Marktforschung und übernahm ab 2007 zusätzlich die Leitung der Abteilung New Business Development. Im April 2010 wechselte er als Projektleiter der BAU in den Geschäftsbereich 4. Zu seinen Aufgaben gehörten unter anderem die konzeptionelle und strategische Weiterentwicklung der Veranstaltung. Hier half ihm besonders seine langjährige Erfahrung und Expertise beim Marktforschungsinstitut GfK Markforschung.

Mirko Arend hat als Projektleiter der BAU sowie als verantwortlicher Projektgruppenleiter maßgebliche Impulse gesetzt. Er verantwortete in dieser Zeit nicht nur das Bauzentrum Poing, sondern war auch maßgeblich an der Einführung und dem Ausbau des internationalen BAU Clusters beteiligt. Gleichzeitig baute er die BAU strategisch zur Weltleitmesse in München aus.

Mirko Arend verlässt die Messe München aus privaten, familiären Gründen. Seine Aufgaben übernehmen vorerst Markus Sporer, stellvertretender Projektleiter der BAU sowie Matthias Strauss, Projektleiter der BAU China und der digitalBAU für das BAU Cluster.

www.fvsb.de verwendet Cookies, um unseren Service ständig zu verbessern. Wenn Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.