Wir-über-uns

Jahresmitgliederversammlung 2017 ein voller Erfolg
Karl Kristian Woelm neuer Vorstandsvorsitzender

Am 22. Juni konnte sich der Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie (FVSB) über eine gut besuchte Jahresmitgliederversammlung freuen. Stephan Schmidt, Geschäftsführer des FVSB, begrüßte die über 60 Teilnehmer zur diesjährigen Versammlung im Verbandshaus in Velbert.

Auf der Tagesordnung standen Berichte über die Aktivitäten 2016 und über aktuelle Entwicklungen. Unter andrem wurde hier auf die Themen Normung und Building Information Modeling (BIM) eingegangen. Es folgte der Bericht der Jahresrechnung 2016. Die Mitgliederversammlung entlastete den Vorstand und die Geschäftsführung anschließend einstimmig. Zudem stellte Stephan Schmidt den Jahresetat für 2017 vor.

FVSB-Geschäftsführer Stephan Schmidt berichtete über das sehr zufriedenstellende Wachstum im vergangenen Jahr. Die Schloss- und Beschlagindustrie konnte für 2016 ein Produktionsvolumen von 7 Milliarden Euro verzeichnen. Vor allem der Bereich Bau konnte einen Zuwachs verzeichnen: Das Volumen stieg um 3,9 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro. Der FVSB blickt positiv in die Zukunft und erwartet auch für das aktuelle Jahr ein Wachstum von etwa 2 Prozent für Schlösser und Beschläge in diesem Sektor. "Für 2017 sehen die Rahmenbedingungen für die Bauindustrie positiv aus. Es sind weiterhin steigende Baugenehmigungen im Wohnbau sowie steigende Bauinvestitionen auch im Nichtwohnbau zu erwarten", so Stephan Schmidt.

Nach der Entlastung des Vorstands wurden die turnusgemäßen Neuwahlen durchgeführt. Hier stellten sich alle bisherigen Vorstände erneut zur Wahl. Zudem kandidierte Karl Kristian Woelm, geschäftsführender Gesellschafter der Woelm GmbH, für das Amt des Vorstandsvorsitzenden. Karl Kristian Woelm wurde von den anwesenden Mitgliedsunternehmen ohne Gegenstimmen gewählt. Woelm ist bereits seit 2015 im Vorstand des FVSB tätig. Außerdem ist er durch die Teilnahme im europäischen Normungsausschuss und als Leiter der Fachabteilung Schiebebeschläge bereits mit den Verbandsthemen vertraut, sodass er in seiner neuen Funktion als Vorstandsvorsitzender direkt Aufgaben übernehmen kann. "Es ist großartig, dass wir mit Herrn Woelm einen engagierten Unternehmer aus der Region für das Amt des Vorstandsvorsitzenden gewinnen konnten und freuen uns auf die intensive Zusammenarbeit", so Schmidt. Auch die stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Wolf Hoppe (HOPPE AG) und Michael Meier (SIMONSWERK GmbH) wurden in ihrem Amt bestätigt. Des Weiteren sind Matthias Kohl (Beyer & Müller GmbH & Co. KG) und Richard Rackl (CES-Gruppe) als Vorsitzende von Fachabteilungen satzungsgemäß Mitglied des Vorstands. Zugewählte Vorstandsmitglieder sind Volker Kirchberg (Niederhoff & Dellenbusch GmbH & Co. KG), Eckhard Meyer (Dr. Hahn GmbH & Co. KG), Julius von Resch (Gretsch-Unitas GmbH) und Wolfgang K. Schlieper (WILKA Schließtechnik GmbH).

Ein weiteres Thema war die Arbeit der Arbeitsgemeinschaft der Verbände der europäischen Schloss- und Beschlagindustrie (ARGE). Durch die Mitgliedschaft in der ARGE gestaltet der FVSB die internationalen beziehungsweise europaweiten Interessen der Mitgliedsunternehmen mit. Mit ARGE-Generalsekretär Achim Kieker ist auch dieser im Verbandshaus in Velbert ansässig. Hans Weissenböck, Vorsitzender der ARGE, lud die anwesenden Unternehmen zur diesjährigen ARGE-Jahreskonferenz ein, um sich dort über aktuelle Themen der Branche auszutauschen. Stattfinden wird die Konferenz vom 14. bis zum 15. September in Salzburg.

Als Gastredner konnte der FVSB Holger Externbrink, Geschäftsführer RM Handelsmedien GmbH & Co. KG, gewinnen. In seinem Grußwort im Namen der Fachzeitschrift schloss- und beschlagmarkt erläuterte er die Parallelen der Zukunft der Medienbrache und der Beschlagindustrie. Zum Abschluss der Mitgliederversammlung konnten sich die Teilnehmer über einen Gastvortrag freuen: Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH Institut für Handelsforschung GmbH, hielt einen Vortrag mit dem Titel "Alles online oder was? Wie E-Commerce den B2B-Vertrieb verändert." Hier berichtete der E-Commerce-Experte rund um das Thema Onlinehandel und deren Zukunft. Insbesondere erläuterte er den Gästen wie sich die Vertriebswege aufgrund der Digitalisierung bereits gewandelt haben und wie sie sich weiter entwickeln werden.

Der neue Vorstandsvorsitzenden Karl Kristian Woelm zusammen mit FVSB-Geschäftsführer Stephan Schmidt.

Die nächste FVSB-Jahresmitgliederversammlung findet am 21. Juni 2018 statt.

Die Pressemitteilung zur Jahresmitgliederversammlung 2017 ist als [PDF-Datei] abrufbar.